Jede Gemeinde/Stadt ist verpflichtet eine schlagkräftige Feuerwehr zu unterhalten. Dies geht aus dem BHKG(Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz in NRW) hervor. Was aber nützt ein Gesetz, wenn dahinter kein Leben, keine Lebendigkeit steht ?

Richtig: Nichts !

Feuerwehrleben entsteht durch den freiwilligen Einsatz sowie das ehrenamtliche Engagement aller Mitglieder.

Wir sind eine 29 köpfige Truppe (2 Frauen und 27 Männer) die sich dem Leitspruch "Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr" verschrieben haben. Freiwillig und mit sehr hohem Engagement. Und das Alles 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Immer bereit zum Einsatz, sei es Retten, Bergen, Löschen oder Schützen ob im Brandfall, bei Unfällen oder Katastrophen. Aber auch die Aus- und Weiterbildung der Mitglieder nimmt einen hohen Stellenwert bei uns ein. Viel Freizeit opfern wir dafür, immer auf dem neuesten Stand zu sein und uns weiterzubilden. Diese Aus-und Weiterbildung findet sowohl auf Gemeindeebene statt, als auch auf Kreis- und Landesebene. Gerade auf Landesebene muss viel Zeit geopfert werden, ja sogar Sonderurlaub vom Arbeitgeber genehmigt werden. Hierbei finden die Seminare und Lehrgänge ausschließlich am "Institut der Feuerwehr NRW" in Münster statt.

Auch investieren wir viel in die Kameradschaftspflege. Jährliche Familientage, Familienausflüge gehören ebenso wie die Kameradschaftsabende zu den festen Bestandteilen unseres Feuerwehrleben.

Weiterhin sind wir auch im "Vorbeugenden Brandschutz" tätig. Zum Beispiel in der Brandschutzerziehung. Hierzu geht die Feuerwehr jedes Jahr in die ortsansässige Kita "Am Kastanienbaum" und übt dort mit den Kindern und Erzieherinnen wie man Brände vermeiden kann und wie man sich im Brandfall richtig verhält, z.B. Wie man den Notruf absetzt.

Ferner richten wir auch Veranstaltungen auf örtlicher Ebene aus. Hier sei das jährliche Osterfeuer erwähnt.

Und natürlich, last but not least, sind wir ein aktiver Teil der Dorfgemeinschaft Gilsbach. Wir beteiligen und an vielen Aktionen der Dorfgemeinschaft sowie den ortsansässigen Vereinen, wie zum Beispiel dem jährlichen Maibaumsetzen oder der Dorfmeisterschaft.

Unsere Aufgaben

  • Retten

  • Löschen

  • Bergen

  • Schützen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Besuchen Sie die Seite Cookie-Einstellungen, um Ihre Cookie-Präferenzen anzupassen